Einsatzfahrzeuge 1970: TLFA 2000 (Bj.: 1967), LLF (Bj.: 1969), LLF (Bj.: 1943), Tragkraftspritzenanhänger


Die FF Freistadt besitzt derzeit 8 Fahrzeuge und 2 Anhänger. Ein Fahrzeug muss gesetzlich  25 Jahre im Einsatz sein. Aber immer öfter werden diese Fahrzeuge über 30 Jahre alt. Um diese Fahrzeuge immer einsatzbereit zu halten, opfern die Kameraden enorm viel unentgeltliche Freizeit, "nur" für das Wohl der Bevölkerung.

 

Einsatzleitfahrzeug

 

  ELF - Einsatzleitfahrzeug

 

   Marke:  Mercedes-Benz
   Typ:  213 CDI Sprinter
   Baujahr: 2000
   PS:  129
   Hubraum:  2150 ccm³
   Eigengewicht:  2185 kg
   höchst. zul. Gesamtgewicht:  2950 kg

 

 

 

 

 

 

Das Einsatzleitfahrzeuzg ist das führende Fahrzeug des taktischen Lösch- (RLF, KLF, TMB) oder technischen Zugs (RLF, SRF) und ist neben Einsatzleiter mit einem Melder zur Einsatzprotokollierung besetzt. Das Fahrzeug verfügt über Ausrüstung für die Einsatzprotokollierung, Einsatzpläne, Absicherung, uvm., sowie über einen Tisch, der bei Bedarf gegen eine Sitzbank getauscht werden kann, um eine größere Personenanzahl transportieren zu können.

 

 

Rüstlöschfahrzeug - Tunnel

 

  RLF-A 2000/200 Tunnel
  Rüstlöschfahrzeug - Tunnel

 

   Marke:  MAN
   Typ:  TGM 13.290 4x4 BL FW
   Baujahr: 2014
   PS:  290
   Hubraum:  6871 ccm³
   Eigengewicht:  10.163 kg
   höchst. zul. Gesamtgewicht:  15.500 kg

 

 

 

 

Das Rüstlöschfahrzeug (RLF) kommt sowohl bei technischen, als auch bei Brandeinsätzen zur Verwen- dung, gilt als wahrer Allrounder und zählt mitunter zu den wichtigsten Fahrzeugen der FF Freistadt. Die Basisausrüstung wurde um Spezialgerätschaft, wie Wärmebildkameras, Schaumzumischsysteme, Langzeitatemschutz, uvm. für die besonderen Gefahren und Herausforderungen im Tunnelbereich ergänzt. Das RLF ist ein Stützpunktfahrzeug des OÖ. Katastrophenhilfsdienstes und wurde aufgrund der zahlreichen Tunnelanlagen entlang der S10 in Freistadt stationiert. Das Fahrzeug rückt jedoch nicht nur zu Einsätzen auf der S10 aus, sondern fährt Einsätze im gesamten Gemeindegebiet von Freistadt.

 

 

Kleinlöschfahrzeug

 

  KLFA - Kleinlöschfahrzeug

 

   Marke:  Mercedes-Benz
   Typ:  Sprinter
   Baujahr: 2015
   PS:  190
   Hubraum:  2.987 ccm³
   Eigengewicht:  3.500 kg
   höchst. zul. Gesamtgewicht:  5.300 kg

 

 

 

 

 

Das Kleinlöschfahrzeug (KLF) ist speziell für Brandeinsätze und Einsätze bei Elementarereignissen, wie Stürme, Schneedruck oder Überflutungen, ausgerüstet und bildet das drittausrückende Fahrzeug im Löschzug. Durch mitgeführte Pumpen kann entweder im Brandfalle Wasser über längere Wegstrecken zur Versorgung der Tanklöschfahrzeuge befördert, oder aber bei Überschwemmungen für Auspumparbeiten verwendet werden. Für Sturmeinsätze steht weiters eine Motorkettensäge samt Zubehör zur Verfügung.

 

  

Teleskopmastbühne

 

  TLK 23-12 - Teleskopmastbühne

 

   Marke:  Volvo
   Typ:  FM 300
   Baujahr: 2007
   PS:  300
   Hubraum:  9364 ccm³
   Eigengewicht:  17710 kg
   höchst. zul. Gesamtgewicht:  18000 kg

 

 

 

 

 

Die Teleksopmastbühne ist nicht nur zur Rettung von Personen aus Höhen vorgesehen, sondern ebenfalls ein unerlässliches Gerät zur Personensicherung auf Dächern oder Brandbekämpfung von oben. Die Nennreftungshöhe beträgt max. 32m. Der Personenkorb verfügt über Anschlüsse zur Strom-, Wasser- Hydraulik-, und Atemluftversorgung. Als Besonderheit wird ein Rettungsschlauch mitgeführt, über welche in kurzer Zeit große Menschenmengen evakuiert werden können.

 

 

Schweres Rüstfahrzeug

 

  SRF - Schweres Rüstfahrzeug

 

   Marke:  MAN
   Typ:  TGS 18.360
   Baujahr: 2008
   PS:  360
   Hubraum:  10000 ccm³
   Eigengewicht:  15000 kg
   höchst. zul. Gesamtgewicht:  18000 kg

 

 

 

 

 

Das schwere Rüstfahrzeug wird nicht umsonst als fahrende Werkzeugkiste bezeichnet und ist eines von 5 in Oberösterreich stationierten Fahrzeugen. Dieses Fahrzeug ist Teil des Landeskatastrophenschutz und hat einen Einsatzbereich des gesamten Mühlviertels. Neben einem 15mto Kran und 8to Einbauwinde verfügt das Fahrzeug über teilweise schweres, technisches Gerät zur Personenrettung und Bergung verschiedenster Gegenstände. Plasmaschneider, stärkere hydraulische Rettungsgeräte als üblich, Hebekisten zum Heben von Lasten bis zu 140to, sowie zahlreiche Spezialsägen sind nur ein kleiner Auszug der umfangreichen Ausrüstung. 

 

Tanklöschfahrzeug

 

  TLF-A 2000 - Tanklöschfahrzeug

 

   Marke:  Steyr
   Typ:  13 S 26 mit Allradantrieb
   Baujahr: 1997
   PS:  230
   Hubraum:  6.600 ccm³
   Eigengewicht:  8.300 kg
   höchst. zul. Gesamtgewicht:  13.500 kg

 

 

 

 

  

Das Tanklöschfahrzeug ist zum einem unterstützendes Fahrzeug für den taktischen Löschzug und rückt in Abhängigkeit der Löschwasserversorgung der Einsatzadresse direkt nach dem Rüstlöschfahrzeug oder als Folgefahrzeug zum Löschzug aus. Mitgeführte Tauchpumpen, sowie eine Motorsäge sind ebenfalls zur Abarbeitung von Elementarereignissen wichtig. 

 

 

Transportfahrzeug

 

  TF - Transportfahrzeug

 

   Marke:  VW
   Typ:  T5
   Baujahr: 2009
   PS:  130
   Hubraum:  2500 ccm³
   Eigengewicht:  2440 kg
   höchst. zul. Gesamtgewicht:  3500 kg

 

 

 

 

 

 

 

Das Transportfahrzeug (TF) ist ein unerlässliches Fahrzeug für sämtliche Transportfahrten im Feuerwehrdienst. Über die Ladebordwand kann das Fahrzeug mit Rollcontainer oder Paletten beladen werden.

 

 

Anhänger

 

   weiters besitzt die Feuerwehr Freistadt

   noch folgende Anhänger:

 

    - 30 kVA Notstromanhänger (Stützpunktgerät)
    - Tandemanhänger mit Planenaufbau