• ein_020421-1

Kurz nach 5 Uhr wurde am Sonntag, den 21. April die FF Freistadt zu einer Tierbergung nach Trölsberg gerufen. Eine Kuh stürzte in eine fast volle Jauchegrube und konnte sich nur mehr ...

... mühsam mit dem Kopf über der Jauche halten. Um eine schonende Rettung des Tieres durchführen zu können wurde ein spezielles Tierbergegerät der FF Neumarkt zur Einsatzstelle gebracht.

Den 19 Feuerwehrmännern gelang es dann mittels Tierbergerät und dem Kran des Schweren Rüst Fahrzeuges die Kuh nach in etwa 1 Stunde weitgehendst unversehrt zu retten.

Die Einsatzkräfte konnten schon wieder um ca. 06:45 die Einsatzstelle verlassen. Jedoch mussten anschließend noch alle eingesetzten Geräte, Fahrzeuge, sowie Bekleidung gewaschen und gereinigt werden. Einsatzende 08:15 Uhr.

Die FF Freistadt stand mit dem KDOF, TF, RLF, SRF und 19 Mann im Einsatz. Zusätzlich vor Ort war eine Tierärztin und Kommandant der FF Neumarkt HBI Willibald Rauch.