• ein_020122-1

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person musste die FF Freistadt gemeinsam mit der FF Rainbach am Dienstag, den 22. Jänner um 16:53 Uhr nach Vierzehn, Gemeinde Rainbach/Mkr. ausrücken. Bei dichtem Nebel, vor ...

... einer Kurve überholte der schwarze Audi einen LKW. Vermutlich durch die schlechte Sicht und durch überhöhte Geschwindigkeit übersah dieser den entgegenkommenden roten PKW. Beide Fahrzeuge wollten nach rechts ausweichen, wobei sie aber kollidierten und dabei der Beifahrer des roten PKWs eingeklemmt wurde.

Die Feuerwehr Freistadt barg den Beifahrer mittels hydraulischer Rettungsgeräte (Schere, Spreizer). Der Beifahrer wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Nortarztwagen ins LKH Freistadt transportiert, während die beiden Fahrer unverletzt blieben.

Die B310 war während der Bergungsarbeiten für den Verkehr komplett gesperrt. Durch das rechtzeitige Umleiten der Fahrzeuge entstanden keine erheblichen Verkehrsprobleme auf der starkbefahrenen Bundesstraße.

Die FF Freistadt stand mit dem KDOF, RLF und SRF mit 20 Mann im Einsatz. Ende 17:46 Uhr.